Gebetsmeinung des Papstes und des Trierer Bischofs November 2019

  • Um Dialog und Versöhnung im Nahen Osten: Dass im Nahen Osten ein Geist des Dialogs, der Begegnung und der Versöhnung herrsche, in dem die unterschiedlichen religiösen Gemeinschaften ihren Alltag miteinander teilen.
  • Für alle, die um einen verstorbenen Menschen trauern und Trost und Hoffnung im Glauben suchen; und für jene, die durch den Verlust keinen Halt mehr finden und verzweifeln.
  • Für die Menschen, die in den Altenheimen und Hospizen ihre letzte Lebenszeit verbringen, und für alle in Besuchs- und Helferdiensten, die ihnen Nähe und Beistand schenken.

 

 

 

  • Gelesen: 18

Gebetsmeinung des Papstes und des Trierer Bischofs Oktober 2019

  • Um missionarischen Aufbruch in der Kirche: Dass der Heilige Geist einen mutigen missionarischen Aufbruch in der Kirche entfacht.
  • Für alle, die sich in der Eine-Welt-Arbeit und der Bolivienpartnerschaft unseres Bistums engagieren und sich für kulturellen Austausch, gerechte Lebensbedingungen und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen.
  • Für alle, die durch Aussaat und Ernte für unsere Nahrung sorgen; und für jene, die bei Tafeln und Suppenküchen bedürftige Menschen verpflegen

 

 

 

 

  • Gelesen: 15

Gebetsmeinung des Papstes und des Bischofs Juli 2019

• Um Integrität der Justiz: Dass jene, die in der Justiz tätig sind, rechtschaffen arbeiten, damit das Unrecht dieser Welt nicht das letzte Wort hat.
• Für alle, die sich in Krankenhäusern, Altenheimen und Pflegediensten für das Leben einsetzen und pflege bedürftigen Menschen hilfreich zur Seite stehen.
• Für alle, die in den Ferien Erholung suchen für Leib und Seele; und für jene, die Urlaub und Erholung bräuchten, aber keine Möglichkeit dazu haben.

  • Gelesen: 155

Gebetsmeinung des Papstes und des Bischofs Juni 2019

• Der Lebensstil der Priester: Dass die Priester durch einen bescheidenen und demütigen Lebensstil entschieden mit den Ärmsten der Armen solidarisch sind.
• Für die christlichen Kirchen und Gemeinschaften, die im Gebet, in der theologischen Reflexion und im konkreten Tun Schritte der Versöhnung und der Einheit gehen.
• Für alle, die sich als Pilgerinnen und Pilger auf den Weg zur Springprozession nach Echternach oder zu anderen Wallfahrtsorten machen und dort Gemeinschaft und Stärkung im Glauben erfahren.

 

 

  • Gelesen: 239

Gebetsmeinung des Papstes und des Bischofs Mai 2019

• Die Kirche in Afrika als Förderin der Einheit: Dass die Kirche in Afrika durch den Einsatz ihrer Mitglieder die Einheit unter den Völkern fördert und so ein Zei-chen der Hoffnung für diesen Kontinent ist.
• Für die Kirche von Trier, die das Gewand Christi verehrt: um einen lebendigen Glauben und den Geist des Vertrauens bei den Menschen in den Städten und Dörfern unseres Bistums.
• Für die Priester in unserem Bistum: um Stärkung und Freude in ihrem Dienst in einer Zeit der Veränderungen und um Annahme ihres Dienstes in unseren Gemeinden und Gemeinschaften.

 

 

  • Gelesen: 737

Gebetsmeinung des Papstes und des Bischofs April 2019

• Für Ärzte in Krisengebieten: Für Ärzte und deren humanitäre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Kriegsgebieten ihr Leben riskieren, um das Leben an derer zu retten.
• Für alle Frauen und Männer, die haupt- oder ehrenamtlich mit Einsatz, Mut und Phantasie neue Formen kirchlichen Lebens in unseren Gemeinden entwickeln und fördern.
• Für die Brautpaare, die sich in diesem Jahr das Jawort geben, für alle Frauen, die ein Kind erwarten, für die werdenden Väter und für alle, die sie unterstützen.

 

 

  • Gelesen: 242

Erwachsenenfirmung

Für Erwachsene, die das Sakrament der Firmung empfangen möchten, wird ein Tag der Vorbereitung angeboten. Er findet statt am Samstag, 30. März 2019, von 14.00 – 19.00 Uhr im Dekanatsbüro in Bitburg, Hauptstr. 43. Die Feier der Firmung ist geplant für den 12. Mai 2019 im Trierer Dom.

Anmeldung und Informationen bei Pastoralreferentin Hedwig Pelletier, Tel.: 06563-930119, mobil: 0151-53830863,
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Gelesen: 878

Sehnsucht nach Einfachheit – Einkehrtag für Frauen

Zu einem Einkehrtag in der Fastenzeit sind alle Frauen am Mittwoch, 27. März 2019, herzlich eingeladen. Er findet statt von 10.00 – 17.00 Uhr im Exerzitienhaus St. Thomas und steht unter dem Thema: „Sehnsucht nach Einfachheit“.
Sr. Scholastika Jurt OP, Generalpriorin der Dominikanerinnen vom Arenberg, gestaltet den Tag unter Mitwirkung von Pastoralreferentin Frau Hedi Pelletier.
Auf Wunsch kann ein Faltblatt zugeschickt werden. Infos und Anmeldung beim kfd-Dekanatsteam Maria Schwinnen, Tel: 06563-2105 oder Marlies Plein, Tel: 06561-5207, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Gelesen: 437

Kloster Helenenberg – Weggang der Patres

Wie manche schon gehört haben, endet zum 15. August 2019 eine lange Ära: die Salesianer-Patres werden das Kloster verlassen. Pater von Spee wird nach Trier in die dortige Einrichtung seines Ordens gehen, andere Patres ziehen in andere Orte. Damit setzt sich das „Klostersterben“ in der Eifel leider fort. Danken wir in unseren Gebeten für ihren Einsatz, auch in unseren Gemeinden, und begleiten wir auf diese Weise die Patres und ihre Gemeinschaft auf ihren weiteren Wegen. Die 10.30 Uhr Messe sonntags auf dem Helenenberg soll vorerst weiter gehalten werden. Natürlich bleiben die Jugendeinrichtung und die Werkstätten weiterbestehen.

  • Gelesen: 700

Familienwallfahrt 2019 nach Maria Laach

Wegweiser im Leben: Mit Gott on Tour

Familien mit Kindern und Kinderwagen unterwegs
Sonntag, 16. Juni 2019 von 9.30 bis 17.00 Uhr

Familien aus den Bistümern
Aachen, Köln, Limburg und Trier begegnen sich und einander - auf dem Weg zur und in der Benediktinerabtei Maria Laach.

Weiterlesen

 

  • Gelesen: 563
Copyright © 2019 Pfarreiengemeinschaft Irrel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.