Zwischen Erfüllung und Erschöpfung – Die Erfahrung des Helfens: persönlich und institutionell 30.- 31.10.2020

Helfen gehört zum Menschsein
Es geschieht alltäglich. Gerade in Krisenzeiten wird die Bedeutung solidarischer Unterstützung sichtbar. Doch ist helfendes Handeln stets auch mit ambivalenten Erfahrungen und entsprechenden Fragen verbunden:
Was ist eigentlich „Helfen“?
Welche Haltungen und Unterstützung braucht es? - Welche Chancen, aber auch Herausforderungen sind damit verbunden? - Gibt es etwas wie eine Spiritualität des Helfens?

Christliches Menschen- und Gottesbild:
Eine Inspiration für unser Nachdenken über persönliches und institutionelles Helfen? Menschen, die beruflich oder privat  mit dem Thema zu tun haben – gerade auch Verantwortungsträger –, sind eingeladen, innezuhalten und sich in Impuls, Erfahrungsaustausch und Reflexion mit den Fragen rund um das Helfen auseinanderzusetzen.

Datum/Uhrzeit: 30. Okt 2020 - 31. Okt 2020 von 18:00 - 17:00 Uhr
Referenten: Prof. Dr. Franziskus von Heereman (PTHV), Malteser; Prof. P. Hubert Lenz SAC, Vera Kessler (WeG)
Veranstaltungsort: Forum Vinzenz Pallotti, Vallendar
Kosten: 115 € (erm. Preis 92 €)

Anmeldung: Klicken Sie bitte hier, um zum Kursanmeldeformular zu gelangen.
Freitag: Helfen macht munter – helfen macht müde - Vortrag Prof. Dr. Franziskus v. Heereman
Samstag: Vertiefung der unterschiedlichen Aspekte des Themas auf methodisch abwechslungsreiche Weise

Sollte es die Pandemie-Situation nötig machen, ggf. auch als Tagesveranstaltung: Samstag, 9:30 Uhr – 18:00 Uhr

 

  • Gelesen: 106
Copyright © 2020 Pfarreiengemeinschaft Irrel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.