1144_ERNZEN_a_300b.jpg

132_SCHANKWEILER_a_300.jpg
  • Startseite

Dekanat St. Willibrord Westeifel und Bitburg verabschieden Biesdorfer Patres

Wehmut und Dank
Eine Ära geht zu Ende
Die Pfarreiangehörigen, die Dekanate St. Willibrord Westeifel und Bitburg, viele Freunde und Gäste machten den 5 Patres (Alois Hüging, Willi von Rüden, Andreas Simon, Josef Müller und Hans-Werner Schulte), den Abschied nicht leicht und drückten zugleich ihre Wertschätzung aus. In der Stiftskirche Kyllburg feierte man zusammen mit den Patres eine feierliche Vesper. Eigens aus der Schweiz reiste ein ehemaliger Klosterschüler an und gestaltete den Gottesdienst musikalisch auf der Orgel. Eine Ära ist zu Ende. Es ist ein großer Einschnitt für die Seelsorge in den Kirchengemeinden im Dekanat Bitburg und Dekanat St. Willibrord Westeifel. Wir werden die „Biesdorfer Patres" vermissen. Es gilt ein großes DANKE zu sagen. (auf weiterlesen klicken - Bildfolge)

Weiterlesen

Drucken

Eine Ära geht zu Ende-Patres verlassen Biesdorf-

95 Jahre waren Missionare von der Heiligen Familie in der Südeifel ein Begriff: Zunächst durch die Ordensschule Sankt Josef, die dem eigenen Nachwuchs diente. Aus der Ordensschule wurde das staatlich anerkannte katholische Gymnasium mit altsprachlichem und neusprachlichem Zweig. Über die Schule hinaus waren die Patres in vielen Gemeinden bekannt und beliebt durch ihren Seelsorgeeinsatz.

Diese Ära ging nun zu Ende. Die klösterliche Gemeinschaft in Biesdorf wurde aufgelöst. Die letzten Patres haben das Missionshaus und das Gymnasium verlassen – aus Altersgründen und wegen Nachwuchsmangel. Sie sind nach Betzdorf an der Sieg umgezogen.

Weiterlesen

Drucken