1136_EISENACH_a_300.jpg

132_SCHANKWEILER_i_300.jpg
  • Startseite

Kommunionkinder überreichen Spende - neue Ministranten aufgenommen

In Dockendorf fand am 17.10.2017 ein Gottesdienst mit den Kommunionkindern, die dieses Jahr im Bereich Wolsfeld zur Erstkommunion geführt wurden, statt. In dieser Feier, die Abbé Claude Bonsou gehalten hatte, wurden zugleich die neuen Messdiener der Pfarreien Dockendorf, Meckel, Messerich und Wolsfeld eingeführt. Zudem haben die Kinder die Spenden ("Spenden statt Karten") für das Schulprojekt, die sie in der Vorbereitung auf ihre Kommunionfeier gesammelt hatten, überreicht. Im Anschluss zeigte Abbé Claude Bonsou, bei einem kleinen Imbiß,  einen Film und Bilder zum Projekt im Pfarrjugendheim Dockendorf. Die Spendenaktion erbrachte 555 Euro. Abbé Bonsou hat sich sehr über die großzügige Spende gefreut und sprach seinen Dank an alle Gäste aus. (Auf Weiterlesen klicken - Fotoserie)

Weiterlesen

Drucken

Jugendgottesdienst 22.10.2017 - Eine andere Form des Gottesdienstes

Am Sonntag, 22.10.2017 findet um 17 Uhr ein Jugendgottesdienst unter dem Thema: "Sing and pray" in der Pfarrkirche St. Peter, Bitburg statt.
Jugendliche aus der Pfarreiengemeinschaft Bitburg gestalten diesen Gottesdienst mit. Musikalisch ist eine Jugendband dabei. Eingeladen sind alle Firmlinge, Ministranten, junge Leute und alle die Interesse haben, mit jungen Menschen anders Gottesdienst zu feiern.

Drucken

Reinigungskraft für die Pfarrkirche Wolsfeld ab sofort gesucht

Der Katholische Kirchengemeindeverband Irrel  sucht ab sofort eine(n) Reinigungskraft für die Pfarrkirche in Wolsfeld.
Der wöchentliche Beschäftigungsumfang beträgt ca. 2,3 Stunden. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Richtlinien der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO). Fachlich und persönlich geeignete Interessent(inn)en senden ihre schriftliche Bewerbung bitte an den Kath. Kirchengemeindeverband Irrel Hauptstraße 22, 54666 Irrel, Tel. 06525-829

Drucken

Schulung - Messdienerarbeit ist mehr ... 03.-04.11.2017

Es gibt sie dieses Jahr wieder, die Schulung zur Messdienerarbeit.
Manchmal haben wir vielleicht den Eindruck, dass wir bei der Messdienerarbeit nicht mehr weiterkommen. Und sich am Ende alles um das Dienen in der Kirche, eine Bastelaktion im Advent und den jährlichen Ausflug dreht. Das muss nicht so sein! In der Messdienerarbeit stecken mehr Möglichkeiten, als uns vielleicht im Moment bewusst sind.
Und genau für dieses MEHR wollen die Gemeindereferentin für Ministrantenarbeit Birgit Laux und Bundesfreiwillige Isabell Blümling der FachstellePlus für Kinder- und Jugendpastoral Marienburg und Wittlich Marienburg mit uns entdecken und uns dafür begeistern.

Weiterlesen

Drucken

Reise der Messdiener nach Jever war ein Erlebnis

Erlebnis am Meer mit den Messdienern der Pfarreiengemeinschaft Irrel
Zum ersten Mal in der großen Pfarreiengemeinschaft verbrachten 41 Ministranten und ihre Betreuer in Jever vier tolle Tage. Neben gemeinsamen Kooperationsspielen, Morgen- und Abendgebet, standen für die Teilnehmer ein Nachtwächterrundgang durch Jever, eine Wattwanderung in Carolinensiel, eine Fährfahrt zur Insel Langeoog mit anschließendem Meer-Erlebnis, Sandspielen und Beach-Volleyball auf dem Programm. Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche in Jever, den Pastor Monshausen mit den Kindern – und Jugendlichen gestaltete, wurde die Gruppe ganz spontan von Gemeindemitglieder aus Jever ins Kirchencafe nebenan, zu Kaffee, Ostfriesentee und Kuchen eingeladen. Es war eine interessante und erlebnisreiche Reise. Im November wird es ein Nachtreffen geben, mit einer Bilderpräsentation und einer kleinen Überraschung). Einladung folgt. (Auf weiterlesen klicken - Bilderfolge)

Weiterlesen

Drucken

Dekanat St. Willibrord Westeifel und Bitburg verabschieden Biesdorfer Patres

Wehmut und Dank
Eine Ära geht zu Ende
Die Pfarreiangehörigen, die Dekanate St. Willibrord Westeifel und Bitburg, viele Freunde und Gäste machten den 5 Patres (Alois Hüging, Willi von Rüden, Andreas Simon, Josef Müller und Hans-Werner Schulte), den Abschied nicht leicht und drückten zugleich ihre Wertschätzung aus. In der Stiftskirche Kyllburg feierte man zusammen mit den Patres eine feierliche Vesper. Eigens aus der Schweiz reiste ein ehemaliger Klosterschüler an und gestaltete den Gottesdienst musikalisch auf der Orgel. Eine Ära ist zu Ende. Es ist ein großer Einschnitt für die Seelsorge in den Kirchengemeinden im Dekanat Bitburg und Dekanat St. Willibrord Westeifel. Wir werden die „Biesdorfer Patres" vermissen. Es gilt ein großes DANKE zu sagen. (auf weiterlesen klicken - Bildfolge)

Weiterlesen

Drucken

Eine Ära geht zu Ende-Patres verlassen Biesdorf-

95 Jahre waren Missionare von der Heiligen Familie in der Südeifel ein Begriff: Zunächst durch die Ordensschule Sankt Josef, die dem eigenen Nachwuchs diente. Aus der Ordensschule wurde das staatlich anerkannte katholische Gymnasium mit altsprachlichem und neusprachlichem Zweig. Über die Schule hinaus waren die Patres in vielen Gemeinden bekannt und beliebt durch ihren Seelsorgeeinsatz.

Diese Ära ging nun zu Ende. Die klösterliche Gemeinschaft in Biesdorf wurde aufgelöst. Die letzten Patres haben das Missionshaus und das Gymnasium verlassen – aus Altersgründen und wegen Nachwuchsmangel. Sie sind nach Betzdorf an der Sieg umgezogen.

Weiterlesen

Drucken